Facebook pixel code

7 Vorteile der Partnerschaft

Created: 29. Mai 2024 21:19 Last updated: 29. Mai 2024 21:19

Need clients? - We can help!
Add your business to Beste Profis It's Free.

 

Eine Partnerschaft ist eine Geschäftseinheit, bei der zwei oder mehr Personen oder Unternehmen als ein Unternehmen oder Geschäft zusammenarbeiten. Möglicherweise betrachten Sie eine Partnerschaft als die richtige Richtung für Ihr Unternehmen, da sie bessere Ressourcen bietet, um Ihr eigenes Unternehmen gedeihen zu lassen. Das Kennenlernen der Vor- und Nachteile einer Partnerschaft ist ein wichtiger erster Schritt, um festzustellen, ob eine Partnerschaft die richtige Richtung für Sie ist. Dieser Leitfaden wird diese Vor- und Nachteile umreißen.

 

Vorteile einer Partnerschaft

 

Hier sind einige potenzielle Vorteile für Sie zu berücksichtigen, wenn Sie darüber nachdenken, eine Partnerschaft zu gründen. Einer oder mehrere davon könnten für Sie relevant sein und Ihrem Unternehmen dabei helfen, erfolgreich zu sein.

 

Mehr Zeit zu Hause

 

Das haben eines Partners bedeutet, dass du nicht die ganze Arbeit alleine machst. Das bedeutet, dass du die Anzahl der Stunden reduzieren kannst, die du auf der Arbeit verbringst, weil du weißt, dass die Arbeit erledigt wird. Partnerschaften können es dir ermöglichen, eine bessere Work-Life-Balance zu schaffen.

 

Neue Perspektiven und vielfältiges Know-how

 

Die Partnerschaft mit jemandem bedeutet, dass man von ihrer Erfahrung, Expertise und Wissen profitiert. Eine gute Partnerschaft wird helfen, die Lücken zu überbrücken, die in den Einzeloperationen der beiden Parteien bestehen. Suchen Sie nach einem Partner, der eine andere Perspektive bietet als Sie derzeit haben, um Probleme auf neue Weise anzugehen.

 

Unterstützung, wenn Sie sie brauchen

 

Ein Partner zu haben bedeutet, dass du jemanden an deiner Seite hast. Diese Person kann eine große Stärkequelle sein und ein Ventil für schlechte Tage, und gibt dir auch jemanden, mit dem du Erfolge teilen kannst. Zu wissen, dass ihr zusammen seid, kann auch den Stress lindern, den man beim Start eines Unternehmens empfindet.

 

Vielfältiger Cashflow

 

Je nach Partner können Sie möglicherweise mehr Bargeld erhalten, um das Geschäft zu finanzieren. Einige Partner haben Zugang zu Kapitalressourcen, über die Sie nicht verfügen und können so dazu beitragen, die betrieblichen Kosten besser zu finanzieren. Dies ist wichtig, da viele Unternehmen scheitern, weil ihnen starke finanzielle Ressourcen fehlen, um den Betrieb aufrechtzuerhalten und zu wachsen.

 

Ausgaben teilen

 

Partner können die Ausgaben teilen, was bedeutet, dass Sie die Kosten nicht alleine tragen müssen. Um ein Geschäft zu betreiben, braucht man Geld, und ein Partner hilft dabei, diese Kosten zu decken. Das Teilen von Kapitalausgaben ist ein großer Vorteil einer Partnerschaft und ermöglicht es beiden Parteien, mehr ihrer persönlichen Gelder zu behalten.

 

Pass-Through-Besteuerung

 

Partnerschaften selbst werden nicht als Unternehmen besteuert; sie leiten die Steuern an die Partner weiter. Das bedeutet, dass Ihre Einnahmen zu Ihrem persönlichen Einkommensteuersatz besteuert werden. Sie vermeiden die doppelte Besteuerung, die auftritt, wenn Sie eine Corporation besitzen, bei der das Unternehmen Steuern zahlt und Sie dann Steuern auf Ihre Dividenden zahlen. Partnerschaften, die eine LLC betreiben, können auch für andere Steuervorteile berechtigt sein.

 

Erhöhte Verfügbarkeit zur Verfolgung von Chancen

 

Wenn Sie alleine arbeiten, müssen Sie entscheiden, wo Sie Ihre Zeit und Energie einsetzen möchten. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, alle sich bietenden Geschäftschancen zu verfolgen. Wenn Aufgaben jedoch unter Partnern geteilt werden, besteht eine bessere Möglichkeit, die Produktivität zu steigern und neue Chancen zu ergreifen.

 

Nachteile einer Partnerschaft

 

Wie bei jeder großen geschäftlichen Entscheidung ist es wichtig, die Nachteile einer Partnerschaftsvereinbarung abzuwägen. Auch wenn es viele Vorteile gibt, müssen Sie auf die Nachteile vorbereitet sein.

 

Persönlichkeitskonflikte

 

Partner stimmen nicht immer überein und Persönlichkeiten stimmen nicht immer überein. Wählen Sie Ihren Partner sorgfältig aus, um negative Persönlichkeitskonflikte zu vermeiden. Doch selbst bei der Auswahl des bestmöglichen Partners können Sie nicht vorhersagen, wie eine Person auf bestimmte Belastungen reagieren wird. Dies kann zu Persönlichkeitskonflikten und emotionalen Problemen bei der Zusammenarbeit mit dem Partner führen.

 

Sie sind beide für Verbindlichkeiten am Haken

 

Genau wie Partner am Umsatz und Gewinn eines Unternehmens beteiligt sind, teilen sie auch die Verbindlichkeiten. Wenn Ihr Partner die Verbindlichkeiten erhöht, um das Geschäft zu erweitern, betrifft dies auch Sie. Wenn Sie keine weiteren Verbindlichkeiten zu Ihrem Eigenkapital hinzufügen möchten, sollten Sie vereinbaren, finanzielle Entscheidungen zusammen zu besprechen, bevor Sie handeln. Sie sind auch rechtlich haftbar für Fehler oder Irrtümer, die Ihr Partner macht, wenn er das Unternehmen vertritt.

 

Mangelnde Autonomie

 

Wenn Sie alleine bleiben, behalten Sie zu 100% die Kontrolle über das Unternehmen und alle getroffenen Entscheidungen. Sobald ein Partner ins Spiel kommt, werden Entscheidungen geteilt und Sie verlieren Autonomie. Dies mag kein großes Problem sein, wenn beide Partner auf einer Linie für Wachstum liegen, aber es kann ein Problem sein, wenn die Partner unterschiedliche Visionen für die Zukunft des Unternehmens haben.

 

Verkaufen kann eine Herausforderung sein

 

Wenn Sie planen, das Geschäft in Zukunft zu verkaufen, könnte es schwieriger sein, dies mit einem Partner an Bord zu tun. Wenn Ihr Partner nicht verkaufen möchte, könnte das bedeuten, dass Sie länger im Geschäft feststecken, als Sie es wollten, und eine Regelung mit dem Partner treffen müssen, um ausbezahlt zu werden. Alle Partnerschaftsvereinbarungen sollten ein „Vorkaufsrecht“ enthalten, das verlangt, dass die Partner ihren Anteil dem anderen Partner anbieten müssen, bevor sie ihn an eine dritte Partei verkaufen können.

 

Die Gewinne teilen

 

Wir haben erwähnt, dass es von Vorteil ist, einen Partner zu haben, weil man nicht alleine für die Finanzierung des Unternehmens verantwortlich ist. Andererseits bedeutet das jedoch auch, dass man sich die Gewinne teilen muss. Während Phasen mit geringer Leistungsfähigkeit könnte das bedeuten, dass beide nur wenig Gewinn machen – oder in Phasen mit hohem Wachstum könnten Diskussionen darüber entstehen, wie die Erlöse aufgeteilt werden sollen. Versuchen Sie, frühzeitig Vereinbarungen zu treffen, um diesen Streitpunkt zu vermeiden.

 

Ist eine Partnerschaft das Richtige für Ihre Bedürfnisse?

 

Sobald Sie die Vor- und Nachteile einer Partnerschaft abgewogen haben, ist es Zeit zu entscheiden, was zu tun ist. Wenn das Wachstum Ihres Unternehmens das Ziel ist und Sie bestimmte Fähigkeitslücken haben, die ein Partner füllen kann, macht eine Partnerschaft viel Sinn. Aber wenn Sie das Gefühl haben, dass ein bestimmter Partner mehr Kopfschmerzen verursachen könnte als ein Gewinn ist, sollten Sie vielleicht warten und nach jemandem suchen, der besser mit Ihren Unternehmenszielen übereinstimmt. Erfahren Sie mehr in unserem umfassenden Leitfaden zu Partnerschaftsvereinbarungen.

 

Fazit

 

Den richtigen Partner zu finden, kann die Antwort sein, nach der Ihr Unternehmen sucht. Es kann eine Vielzahl von Vorteilen bieten, darunter mehr Fähigkeiten, Möglichkeiten und Cashflow. Wählen Sie jedoch nicht einfach irgendeinen Partner aus. Sie möchten auch einen Partner finden, der sich mit Ihren Zielen des Verkaufs des Unternehmens in Einklang bringt, mit Ihrer Persönlichkeit kompatibel ist und mit dem es einfach ist zusammenzuarbeiten.

 

Häufig gestellte Fragen

 

Welche verschiedenen Arten von Partnerschaften gibt es?

 

Es gibt die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), die Kommanditgesellschaft (KG) und die GmbH & Co. KG. Eine Kommanditgesellschaft hat persönlich haftende Gesellschafter und Kommanditisten. Die Kommanditisten haften nur bis zu ihrer Einlage in die Gesellschaft, während die persönlich haftenden Gesellschafter eine umfassende Haftung haben. In einer GmbH & Co. KG sind alle Gesellschafter Kommanditisten. Es gibt auch die GmbH & Co. KG aA (Aktiengesellschaft) mit beschränkter Haftung, die jedoch weniger verbreitet ist.

 

Welche Art von Partnerschaft ist die beste?

 

Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist eine grundlegende Partnerschaft, die einfach zu gründen ist und keine separaten Einreichungen beim Staat erfordert. Besprechen Sie die Optionen mit Ihrem Partner und rechtlichen Beistand, um die beste Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden.

[[ article.dislikes ]] [[ article.likes ]]

Fragen und Antworten einfach in der App anzeigen